Labels

Neuerscheinungsradar

Neuerscheinungen 2020: 


"The Memory Police" von Yoko Ogawa
Da das englischsprachige "The Memory Police" von Yoko Ogawa für den National Book Award 2019 nominiert wurde, hat der Liebeskind Verlag auf seiner Homepage schon bekannt gegeben, dass das Buch im Herbst 2020 wohl auch auf Deutsch erscheint.
Hier gibt es mehr Informationen zum englischsprachigen Buch.




"Das Seidenraupenzimmer" von Sayaka Murata
Voraussichtlich am 15. Juni 2020 gibt es mit "Das Seidenraupenzimmer" Neues von Sayaka Murata. Die Autorin widmet sich auch hier wieder gesellschaftlichen Außenseitern.
Hier gibt es mehr Informationen zum Buch des Aufbau Verlags.









"Leben zu verkaufen" von Yukio Mishima
Die letzte, richtige Neuerscheinung (also keine Wiederauflage) von Mishima ist gefühlt Ewigkeiten her. Daher umso schöner, dass der Kein & Aber-Verlag "Leben zu verkaufen" voraussichtlich am 12. Mai 2020 veröffentlicht. Der Protagonist Hanio ist gelangweilt vom Leben und inseriert sein Leben zum Verkauf. Damit bringt er einige Geschehnisse ins Rollen.
Hier gibt es mehr Informationen zum Buch des Kein & Aber Verlags.









"50" von Hideo Yokoyama
Ein Ehemann gesteht den Mord an seiner Ehefrau. Der Fall scheint gelöst und abgeschlossen. Doch irgendetwas stört den Ermittler. Er beginnt, auf eigene Faust weiter zu recherchieren. Die Neuveröffentlichung von Hideo Yokoyama ist für den 24. April 2020 geplant.
Hier gibt es mehr Informationen zum Buch des Atrium Verlags.









"Hanami - Die wundersame Geschichte des Engländers, der den Japanern die Kirschblüte zurückbrachte" von Naoko Abe
Für den 25. März 2020 ist "Hanami" von Naoko Abe angekündigt. Es handelt sich dabei um die Biographie des Botanikers Collingwood Ingram, dem es die japanische Kirschblüte besonders angetan hat.
Hier gibt es mehr Informationen zum Buch des S.Fischer Verlags.











"Unschuldige Täter" von Keigo Higashino
Ein neuer Fall für "Kommissar Galileo" aka Physikprofessor Yukawa: Auf einem Felsen wird die Leiche eines Mannes entdeckt. War es Unfall oder Mord?
Keigo Higashinos Roman "Unschuldige Täter" erscheint voraussichtlich am 14. März 2020.
Hier gibt es mehr Informationen zum Buch des Tropen Verlags.









Neuerscheinungen 2019:


"Japanische Märchen"
Begleitend zu Sanyutei Enchos "Die Pfingstrosenlaterne" bringt die Andere Bibliothek ein Märchenbuch heraus, das voraussichtlich am 06. Dezember 2019 erscheint. Vertreten sind z.B. gruselige Geschichten von der Schneefrau und der Knochenfrau.
Hier geht zu mehr Informationen zum Buch der Anderen Bibliothek.










"Die Pfingstrosenlaterne" von Sanyutei Encho
In einer Auflage von 4.444 Exemplaren erscheint voraussichtlich am 11. Oktober 2019 Sanyutei Enchos "Die Pfingstrosenlaterne". Es handelt sich dabei um eine berühmte Gespenstergeschichte aus dem 17. Jahrhundert.
Hier geht es zu mehr Informationen zum Buch der Anderen Bibliothek.










"Der Revolver" von Fuminori Nakamura
Am 25. September 2019 soll Fuminori Nakamuras Debütroman "Der Revolver" in deutscher Übersetzung erscheinen. Getreu des Haruki Murakami-Themas aus 1Q84, dass eine Waffe, die in einem Roman vorkommt, in der weiteren Handlung auch abgefeuert wird, wird das Abfeuern eines zufällig gefundenen Revolvers für Nakamuras Protagonisten zur Obsession.
Hier geht es zu mehr Informationen zum Buch des Diogenes Verlags.









"2" von Hideo Yokoyama
Voraussichtlich am 23. August 2019 gibt es eine zweite deutschsprachige Veröffentlichung von Hideo Yokoyama. Hier begegnet dem Leser der unsympathische Bürokrat Futawatari wieder, den man schon in "64" kennengelernt hat. Auch in "2" geht es unter anderem um einen ungelösten Fall.
Hier geht es zu mehr Informationen zum Buch des Atrium Verlags.








"Schuldig" von Kanae Minato
Um einen tödlichen Autounfall eines Studenten spinnt Kanae Minato in "Schuldig" ein Verwirrspiel um das Thema Schuld. Denn die Kommilitonen des Toten scheinen durchaus an dem Ableben des Mannes nicht unschuldig zu sein. Als Erscheinungstermin wird der 22. April 2019 angegeben.
Hier geht es zu mehr Informationen zum Buch des C. Bertelsmann Verlags.








"Augenblicke in Bernstein" von Yoko Ogawa
Voraussichtlich am 04. April 2019 dürfen wir uns auf "Augenblicke in Bernstein" von Yoko Ogawa freuen. Hier geht es um Kinder, die in Abgeschiedenheit aufwachsen und wir dürfen teilhaben am Zauber der Kindheit.
Hier geht es zu mehr Informationen zum Buch des Liebeskind Verlags.







"Die zehn Lieben des Nishino" von Hiromi Kawakami
Endlich, endlich gibt es wieder eine Neuveröffentlichung von Hiromi Kawakami. "Die zehn Lieben des Nishino" lässt den Leser am Liebesleben des Protagonisten Nishino teilhaben, der auf Don Juans Pfaden schreitet. Am 28. Januar 2019 dürfen wir uns auf die Erscheinung freuen.

Hier geht es zu mehr Informationen zum Buch des Hanser Literaturverlags.







"Das Haus der roten Töchter" von Kazuki Sakuraba 
Voraussichtlich am 14. Januar 2019 gibt es mit Kazuki Sakurabas "Das Haus der roten Töchter" einen mysteriösen Familienroman zu lesen. Das arme Mädchen Manyo kann in die Zukunft sehen. Trotz ihrer Armut ehelicht sie einen angesehenen, reichen Mann. Warum nahm dieser Manyo zur Frau? Manyos Enkelin soll Jahrzehnte später die Wahrheit über ihre Großmutter erfahren.
Bei Amazon gibt's noch ein bisschen mehr Infos zum Plot des Romans, der im Heyne Verlag erscheint.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen