Labels

Mittwoch, 25. Januar 2012

Arimasa Osawa

Der Krimiautor Arimasa Osawa, der 1956 in Nagoya geboren wurde, wollte ursprünglich Dichter werden. Auf der Mittelschule begann er, sich mehr für Krimis zu interessieren und veröffentlichte in einer Schülerzeitung seinen ersten Roman. Als er 1979 einen Preis für Nachwuchsautoren gewann, schmiss er die Uni, um sich ganz der Schriftstellerei zu widmen. Die Romane, die er anschließend verfasste, waren nur mäßig erfolgreich. Der Durchbruch gelang ihm erst 1990 mit dem Roman „Der Hai von Shinjuku“, den Arimasa Osawa zur Serie ausbaute, die inzwischen neun Folgen umfasst. 1991 gewann Arimasa Osawa den Eiji Yoshikawa-Preis und den Preis des Verbands der japanischen Kriminalschriftsteller. 1993 folgte der Naoki-Preis.

Arimasa Osawa gilt als einer der führenden Krimiautoren Japans, der von amerikanischen Schriftstellern wie Elmore Leonard, Raymond Chandler und Dashiell Hammett beeinflusst wurde. Seine Kriminalromane haben einen sozialkritischen Anspruch. 

Interessante Links:

Ins Deutsche übersetzte Romane und hier rezensiert: 

Keine Kommentare:

Kommentar posten