Labels

Dienstag, 19. Juni 2012

Akinari Ueda

Akinari Ueda wurde vermutlich 1734 als unehelicher Sohn einer Geisha in Osaka geboren. Als Kleinkind wurde er von seiner Mutter ausgesetzt und glücklicherweise von dem wohlhabenden Händler Mitsuyoshi Ueda adoptiert. Durch eine Pockeninfektion verkrüppelten seine Hände und er erlitt eine Gehirnhautentzündung, unter der er Zeit Lebens litt.

Nach dem Tod es Adoptivvaters übernahm er einige Jahre dessen Geschäft. Seine ersten Werke datieren in diese Zeit. Durch einen Brand wurde der Ueda’sche Ladens zerstört. Daraufhin widmete sich Akinari Ueda mit Eifer dem Schreiben von Gedichten, Geschichten und philologische Abhandlungen. Zudem studierte er chinesische Medizin. Bis ins Jahr 1788 arbeitete er als Arzt. 1809 starb Akinari Ueda.

Interessante Links:

Hier rezensiert:


Weitere ins Deutsche übersetzte Erzählungen:
  • Erzählungen beim Frühlingsregen

Keine Kommentare:

Kommentar posten