Labels

Montag, 4. Februar 2013

Shusei Tokuda

Shusei Tokuda
Der Autor Shusei Tokuda wurde 1871 in Kanazawa in der Präfektur Ishikawa geboren und entstammte einer Adelsfamilie. Seine naturalistischen Werke behandelten meist gefühlsbetonte Frauenschicksale. Mit dem Niedergang des Naturalismus wendete sich Shusei Tokuda der Ich-Erzählung zu. Viele seiner Werke wurden verfilmt.

1943 starb der Autor.

Shusei Tokuda wurde 1947 ein Gedenkstein am Eingang einer Aussichtsplattform auf dem Berg Utatsu gewidmet. Die Inschrift, ein Zitat des Autors, lautet:

„Wenn man drei Tage zubringt, ohne ein Buch zu lesen, kann das Gesicht dreckig werden...“

Interessante Links:

Ins Deutsche übersetzte Erzählungen und hier rezensiert:

Keine Kommentare:

Kommentar posten